Mayen

Wachstum ist der Schlüssel: Kreissparkasse Mayen legt Bilanz vor

Ein herausforderndes und anstrengendes Jahr liegt hinter der Kreissparkasse (KSK) Mayen. So formulierte es der Vorstandsvorsitzende Karl-Josef Esch am Mittwoch bei der Vorstellung der Bilanz für 2019. Gleichwohl zog Esch ein positives Fazit. „Wir waren wirtschaftlich vernünftig unterwegs und haben ein zufriedenstellendes Ergebnis eingefahren.“ Für die Zukunft setzt die KSK Mayen auf weiteres Wachstum und möchte sich dafür auch neue Geschäftsfelder erschließen. Die wesentlichen Fakten im Überblick:

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net