Archivierter Artikel vom 13.05.2017, 08:56 Uhr
Plus
Mendig

Von der Uni ins Gefängnis: Duo gesteht Drogenhandel

Geständnis im Prozess um eine Drogenplantage in Mendig: Sie wirken wie Jungunternehmer, wortgewandt, die weißen Hemden akkurat in die Hosen gesteckt. Doch die Westen des Andernachers (29) und des Westerwälders (25) sind alles andere als weiß, ihre Geschäfte waren alles andere als legal. Das Duo züchtete kiloweise Marihuana, verkaufte es und verdiente daran Zehntausende Euro.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 2 Minuten