Archivierter Artikel vom 13.06.2021, 13:40 Uhr
Plus
Region

Von Begeisterung keine Spur: Europameisterschaft löst eher gemischte Gefühle aus

Die 16. Fußball Europameisterschaft, die eigentlich Euro 2020 heißt und wegen des Coronavirus um ein Jahr verlegt wurde, hat am Freitag in Rom mit dem Eröffnungsspiel zwischen der Türkei und Italien begonnen. Bedeutet das aber auch, dass das EM-Fieber schon ausgebrochen ist? Oder eher noch nicht? Immerhin müssen sich die Zuschauer noch bis Dienstag gedulden, ehe Bundestrainer Joachim Löw und seine Mannschaft im ersten Vorrundenspiel der Gruppe F auf Frankreich trifft.

Von Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten