Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 18:01 Uhr
Plus
Mayen

Viele Aktionen in Mayen: „Lange Nacht der Museen“ bietet Besonderheiten

Die Museen der Stadt, sowie drei Kunstateliers haben am Freitag zu ungewöhnlichen Zeiten ihre Pforten geöffnet. Das Vulkanpark-Erlebniszentrum Terra Vulcania, das deutsche Schieferbergwerk sowie das Karnevalsmuseum im Brückentor waren bis 22 Uhr zugänglich und lockten mit Besonderheiten, wie einer Taschenlampenführung über das Grubenfeld oder einem Bastelworkshop für Kinder. Ebenfalls bis 22 Uhr hatten die Galerie Ellner, die Stehbachgalerie Richard Frensch und das Atelier Goldschmiede Rolf Schneider offen. Erstmals öffnete die Goldschmiede für alle Besucher den neu freigelegten Keller unter dem Brückentor aus dem 14. Jahrhundert. Rolf Schneider stellte außerdem den Besuchern die seltene Sepia-Gießkunst vor.

Von Katrin Weber Lesezeit: 1 Minuten