Andernach

Viel Lob für gelungenes Konzept: Mahnmal hält Erinnerung lebendig

Das Grundgesetz ist am Kurfürst-Salentin-Gymnasium (KSG) zwar nicht in Stein gemeißelt, mit dem „Lebendigen Mahnmal“, das am Mittwoch in der alten Eingangshalle eingeweiht wurde (die RZ berichtete), aber dennoch unauslöschbar verewigt. Artikel eins, „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, ist als Teil der Installation in eine Kupferplatte eingefräst. Auf diese Tatsache, die für die unverrückbaren Werte der demokratischen Grundordnung steht, gingen bei der Feier mehrere Festredner ein, darunter auch Schirmherr Clemens Hoch.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net