Archivierter Artikel vom 08.09.2019, 12:15 Uhr
Andernach

Vernetzte Stadt: Wie vier Influencerinnen für den Einkaufsbummel in Andernach werben

Influencer – ein Phänomen, das zurzeit boomt. In der Regel sind es junge Menschen, die im Internet über soziale Medien ihr Leben teilen, Produkte vermarkten und dabei viele Menschen erreichen – und damit Geld verdienen. Auch in Andernach waren am Freitagabend Influencer unterwegs: Vier junge Frauen aus der Region zeigten beim sechsten First Friday, wie ihre Arbeit als Influencerin aussieht. Dabei sind sie nicht hauptberuflich als solche tätig. Drei von ihnen studieren an der Universität Koblenz, die vierte hat sogar ein eigenes Reisebüro.

Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net