Archivierter Artikel vom 28.08.2013, 09:14 Uhr
Plus
Ochtendung

Verein „Neufundländer in Not“ plant ein Heim für misshandelte und vernachlässigte Neufundländer im Kreis MYK

Ein großes Heim für misshandelte, verwundete, schwer kranke und vernachlässigte Hunde, das ist der Traum von Bianca Kowalski und ihren Mitstreitern des gemeinnützigen Vereins „Neufundländer in Not“.

Lesezeit: 3 Minuten