Archivierter Artikel vom 10.05.2017, 17:45 Uhr
Plus
Mayen

Vatikan-Korrespondent zu Gast: Muntere Plaudereien über drei Päpste

Als Papst Franziskus auf Papst Benedikt XVI. folgt, bedeutet das für den Vatikan einen Kulturschock. Denn der Neue hat ganz andere Vorstellungen als sein Vorgänger. Die luxuriöse Wohnung – will er nicht beziehen. Den dicken Dienstwagen – lässt er links liegen. Und auf Auslandsreisen nimmt Franziskus mal seinen Fahrstuhlmann mit, der im Vatikan die Lifte wartet, und mal die Waschmaschinenfrau, die für die Sauberkeit der päpstlichen Handtücher zuständig ist. Der eine oder andere Kardinal muss dafür dann zu Hause bleiben. Diese und andere Anekdoten gab am Dienstagabend Andreas Englisch zum besten, der seit 1987 als Korrespondent aus dem Vatikan berichtet.

Von Hilko Röttgers Lesezeit: 2 Minuten