Plus
Andernach

Unterwegs auf dem Keller Krippenweg – Weihnachtsgeschichte im Wald erlebt

Von Mirjam Hagebölling
Der vierjährige Vincent war am Wochenende mit Feuereifer dabei, im Keller Wald die Weihnachtskrippen zu entdecken.
Der vierjährige Vincent war am Wochenende mit Feuereifer dabei, im Keller Wald die Weihnachtskrippen zu entdecken. Foto: Mirjam Hagebölling
Lesezeit: 2 Minuten

Der morgendliche Nebel liegt noch über den Keller Feldern. Warme Jacken, Schals und Mützen wärmen die Kinder, die sich an diesem Samstagvormittag am Sportplatz getroffen haben, um mit Pfarrer Christian Schulte und seinem Kindergottesdienstteam den Krippenweg zu gehen. Pfarrer Schulte beginnt den rund zweieinhalb Kilometer langen Weg mit dem Segen und einem kurzen Gebet. Dann schlägt er die große Kinderbibel mit den wunderschön gestalteten Bildern auf und liest die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukasevangelium.

„Weil das diesjährige Krippenspiel aufgrund der Corona-Hygienebestimmungen ausfällt, möchten wir die Weihnachtsgeschichte auf diese Art und Weise – unter freiem Himmel, entlang des Krippenweges – für die Kinder erleb- und erfahrbar machen“, erklärt Christian Schulte. Durch den winterlichen Wald geht es vorbei an unterschiedlichen Krippen, teils aus fernen Ländern und ...