Mendig

Unfall im morgendlichen Berufsverkehr: A 61-Auffahrt bei Mendig war gesperrt

An der Anschlussstelle zur A 61 in Mendig kam es am Dienstagmorgen um 6.55 Uhr zu einem Unfall. Beim Linksabbiegen übersah ein Autofahrer einen in Richtung Maria Laach fahrenden Wagen und es kam zum Zusammenstoß.

Bei einem Unfall im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen musste die Anschlussstelle zur A 61 bei Mendig zeitweise gesperrt werden.

Andreas Walz

Bei einem Unfall im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen musste die Anschlussstelle zur A 61 bei Mendig zeitweise gesperrt werden.

Andreas Walz

Bei einem Unfall im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen musste die Anschlussstelle zur A 61 bei Mendig zeitweise gesperrt werden.

Andreas Walz

Bei einem Unfall im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen musste die Anschlussstelle zur A 61 bei Mendig zeitweise gesperrt werden.

Andreas Walz

Bei einem Unfall im Berufsverkehr am frühen Dienstagmorgen musste die Anschlussstelle zur A 61 bei Mendig zeitweise gesperrt werden.

Andreas Walz

Bei dem Unfall wurden die Fahrer leicht verletzt. An den Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Die Anschlussstelle Mendig, Auffahrt in Richtung Köln, musste während der Unfallaufnahme beziehungsweise der Bergung der Fahrzeuge zeitweise gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Fahrbahn konnte um 7.40 Uhr wieder freigegeben werden.