Archivierter Artikel vom 22.07.2014, 17:11 Uhr
Mendig

Unfall auf A 61: Fahrerin bei Mendig schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A 61 ist am Dienstagvormittag eine Frau schwer verletzt worden. Er war in Höhe des Parkplatzes „Im Dürpel“ auf Mendiger Gemarkung bei einem Fahrstreifenwechsel entstanden. In der Folge kam es zu einem weiteren Unfall.

Am Dienstagvormittag kam es gegen 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A61 bei Mendig. Fünf Autos waren daran beteilgt; eine Person wurde schwer verletzt.

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Andreas Walz

Wie die Autobahnpolizei Mendig mitteilt, handelt es sich bei der Verletzten um eine 53-jährige Autofahrerin aus dem Ruhrgebiet. Um nicht mit ihrem Fahrzeug und dem des Unfallgegners zu kollidieren, leiteten die nachfolgenden Pkw eine Vollbremsung ein. Ein Autofahrer erkannte die Situation allerdings zu spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines stark abbremsenden Wagens auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden diese Fahrzeuge stark beschädigt, ein weiterer Pkw war ebenfalls beteiligt. Zur Versorgung der verletzten Person wurde der Notarzt mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle verbracht.

Für etwa eineinhalb Stunden wurde der Verkehr über den angrenzenden Parkplatz abgeleitet. Der Autobahnabschnitt musste gesperrt werden. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei auf insgesamt 28.000 Euro geschätzt.