Archivierter Artikel vom 30.08.2019, 13:48 Uhr
Plus
Mayen

Um die Genovevaburg ist es nicht gut bestellt: Einblicke in den Sanierungsfall

Von außen sieht man es ihr nicht an, aber wer die Genovevaburg betritt, merkt schnell, dass es um das Gebäude nicht zum Besten steht. Das haben zuletzt etwa die Besucher der Mayener Burgfestspiele wahrgenommen. Auf dem Weg zu den sanitären Anlagen im Erdgeschoss konnten sie geöffnete Wände und freigelegtes Mauerwerk nicht übersehen. Das volle Ausmaß der Schäden bleibt Außenstehenden aber verborgen. Dabei sind die Schäden beträchtlich, wie die RZ bei einem Rundgang durch das Gebäude erfuhr.

Von Hilko Röttgers Lesezeit: 5 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema