Archivierter Artikel vom 19.05.2016, 18:43 Uhr
Plus
Andernach

Traumatisierte Flüchtlinge in Andernach: Mit Psychotherapeutin reden sie gegen die Angst an

Sie sind vor Krieg, Gewalt und Verfolgung geflohen, und oft haben sich diese Bilder tief in ihr Gedächtnis eingebrannt. Jetzt wollen die Flüchtlinge in Andernach ein neues Leben beginnen – aber manchmal sind die Erinnerungen stärker. Damit sie dann jemand Professionellen zum Reden haben, bietet die Andernacher Psychotherapeutin Dr. Anette Dörr seit Anfang des Jahres ehrenamtlich einmal pro Woche eine Sprechstunde im Haus der Familie an.

Lesezeit: 3 Minuten