Archivierter Artikel vom 15.07.2011, 11:10 Uhr
Plus
Andernach/Koblenz

Transsexuelle Prostituierte Vanessa im Bordellprozess: Alles war ganz freiwillig

Im Prozess gegen einen Bordellbetreiber aus dem Raum Andernach und seinen Komplizen schilderte jetzt eine Prostituierte, die im Etablissement gearbeitet hat, ihre Erfahrungen. Sie ist zierlich, feminin, hat lange schwarze Haare und trägt hochhackige Schuhe, aber in ihrem bulgarischen Pass steht ein männlicher Vorname, denn: Die Zeugin ist transsexuell und lässt sich vom Gericht mit dem Künstlernamen „Vanessa“ ansprechen.

Lesezeit: 2 Minuten