Archivierter Artikel vom 11.03.2016, 18:25 Uhr
Plus
Andernach

Tassen und Töpfe für Bedürftige

Er soll das Angebot von Tafel und Kleiderkammer erweitern: Zum Ende des Monats soll im Keller des alten Pfarrheims Maria Himmelfahrt in der Agrippastraße ein Second-Hand-Laden für Haushaltsgegenstände eröffnen. Ausschließlich Menschen mit Anspruch auf Grundsicherung und Flüchtlinge sollen dann auf dem sogenannten „Basar im Tafelhaus“ (BiT) preiswert Waren für den täglichen Bedarf erwerben können. „Dazu zählen zum Beispiel Küchengeräte, Geschirr, Bücher und sogar Fahrradhelme“, erklärt Organisator Peter Helmling, der das Projekt gemeinsam mit fünf deutschen und zwei syrischen Ehrenamtlichen ins Leben gerufen hat.

Lesezeit: 2 Minuten