Archivierter Artikel vom 12.02.2021, 16:04 Uhr
Mayen

Täter gibt sich als Polizist aus: 80-Jährige in Mayen betrogen

Heute wurde eine 80-jährige Frau in Mayen um ihr Erspartes betrogen. Das meldet die Polizei. Ein Unbekannter hatte die Geschädigte zuvor angerufen und sich als Polizeibeamter aus Koblenz ausgegeben.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Dieser verängstigte die Frau mit der Geschichte, es sei in Koblenz zu einem tödlichen Unfall gekommen, in dem ein Familienangehöriger beteiligt sei. In diesem Zusammenhang werde ein hoher fünfstelliger Geldbetrag benötigt. Das Geld werde von einer beauftragten Person an der Haustür abgeholt.

Die Polizei Mayen warnt eindringlich davor, Geldbeträge an der Haustür oder an anderen verabredeten Orten zu übergeben. Die Polizei fordert telefonisch keine Bargeldbeträge ein. Bei verdächtigen Anrufen wird geraten den Sachverhalt der Polizei Mayen unter der 02651/8010 mitzuteilen.