Plus
Mendig

Streit um Großsiedlung „Yellowtown“: Stadt Mendig siegt vor Kadi

Für die Stadt Mendig hat die Auseinandersetzung mit dem Investor der Großsiedlung „Yellowtown“, wie Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel betont, „das erhoffte Ergebnis gebracht“: Das Oberverwaltungsgericht Koblenz hat in einem Urteil kürzlich festgestellt, dass die von der Stadt verhängte Veränderungssperre für das Gebiet der ehemaligen Soldatensiedlung rechtens ist.

Lesezeit: 2 Minuten
Seit mehr als zehn Jahren schwelt ein Konflikt über dem Bebauungsplan „Ober den fünf Morgen“. Das mit 13 Wohnblocks bebaute Areal, das mehr als 50 Jahre alt ist, gehört der PEG Morbach. Sie will dort 78 Wohneinheiten sanieren, umbauen und teilweise erweitern. Zwei dieser Gebäude sind derzeit noch bewohnt. Hinzu ...