Plus
Mayen

Steg-Affäre: Öffentliche Debatte empört die Grünen

Von Hilko Röttgers
Kritisch bewerten die Grünen öffentliche Einträge der SPD-Spitze im sozialen Netzwerk Facebook. 
 
Kritisch bewerten die Grünen öffentliche Einträge der SPD-Spitze im sozialen Netzwerk Facebook.   Foto: mkm
Lesezeit: 2 Minuten

Mit Empörung reagieren die Mayener Grünen auf die öffentliche Diskussion um die Vorgänge bei der Stadtentwicklungsgesellschaft (Steg) Mayen. In einer Pressemitteilung kritisiert die Stadtratsfraktion sowohl das Verhalten ihrer Ratskollegen von CDU, SPD, FWM und FDP als auch die Tatsache, dass interne Unterlagen an die Presse weitergeleitet worden seien.

Unsere Zeitung hatte in der vergangenen Woche als erste darüber berichtet, dass Uwe Hoffmann als Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft für den Kauf und die Sanierung von Flüchtlingsunterkünften rund 470.000 Euro mehr als geplant ausgegeben haben soll, ohne die Genehmigung der zuständigen Gremien einzuholen. Grundlage des Berichts war unter anderem das Gutachten ...