Plus
Mayen

Steg-Affäre: Debattiert Rat am Mittwoch öffentlich?

Was ist schiefgelaufen bei der Mayener Stadtentwicklungsgesellschaft (Steg)? Diese Frage soll am Mittwoch im Mayener Stadtrat diskutiert werden. Offen ist aber, ob die Aussprache im öffentlichen Teil der Sitzung erfolgt – oder hinter verschlossenen Türen.

Von Hilko Röttgers
Lesezeit: 2 Minuten
Es geht um die Frage, wie für die Sanierung von Flüchtlingsunterkünften rund 470.000 Euro mehr ausgegeben werden konnten als geplant – ohne dass die zuständigen Gremien über diese Verdreifachung der Kosten in Kenntnis gesetzt wurden und über die Ausgaben entscheiden konnten. Welche Verantwortung tragen Steg-Geschäftsführer Uwe Hoffmann sowie die Gesellschafterversammlung ...