Mayen/Koblenz

SPD schlägt Alarm: Droht Mayens St.-Elisabeth-Krankenhaus ein Millionenverlust?

Dem Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) drohen im laufenden Jahr offenbar finanzielle Einbußen in Millionenhöhe. Allein für das St.-Elisabeth-Krankenhaus, das zum GKM gehört, soll es sich um ein Minus von 5 bis 6 Millionen Euro handeln. Entsprechende Informationen liegen der Mayener SPD vor, die nun in einem Schreiben an den Ersten Kreisbeigeordneten Burkhard Nauroth einen Strategiewechsel am St.-Elisabeth-Krankenhaus fordert.

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net