Archivierter Artikel vom 13.05.2015, 14:54 Uhr
Plus
Polch

Spargelstechen im Selbstversuch auf dem Maifeld

Es ist das Geräusch, das einem zeigt, wenn man ihn erwischt hat: „Knack“ macht es, wenn man mit dem Stechmesser den Spargel durchtrennt. Man sieht nicht, wo man die Stange sticht, es hat viel mit Gefühl und Erfahrung zu tun. Erfahrung im Spargelanbau hat Gregor Adams seit 15 Jahren. Seit 2000 verkauft der Landwirt das begehrte Gemüse in seinem Hofladen in Polch. Die aktuelle Saison ist in vollem Gange. Eine gute Gelegenheit, mich als Spargelstecherin auszuprobieren. So tausche ich für einen Vormittag meinen Job als Journalistin mit dem einer Erntehelferin.

Lesezeit: 4 Minuten