Archivierter Artikel vom 06.10.2016, 17:00 Uhr
Plus
Andernach

Seit 125 Jahren am Rhein: Versicherung ist in Andernach eine Institution

Wer meint, dass das Renteneintrittsalter von 67 Jahren hoch ist, sollte einmal 125 Jahre zurückschauen. Damals waren bei der Versicherungsanstalt für die Pfalz alle Arbeiter und Angestellten bis zu einem Jahresverdienst von 2000 Mark versichert. Eine Rente erhielt, wer invalide oder 70 Jahre alt war. Dieses Alter erreichte aber nur etwa jeder vierte Mann. Vor 125 Jahren wurde nicht nur diese Versicherungsanstalt in Speyer gegründet, auch Andernach wurde Verwaltungsstandort, erzählt Alfred Möntenich, der heutige Leiter.

Lesezeit: 3 Minuten