Plus
Mayen

Schockstarre in Mayen: Ontex entlässt 350 Mitarbeiter

Von Thomas Brost
Gehen im Ontex-Werk im Mayener Tal auf absehbare Zeit alle Lichter aus? Nach dem Kahlschlag, den die Firmenleitung am Freitag in einer Betriebsversammlung in Ochtendung bekannt gegeben hat, ist dies nicht mehr auszuschließen.  Foto: Ontex
Gehen im Ontex-Werk im Mayener Tal auf absehbare Zeit alle Lichter aus? Nach dem Kahlschlag, den die Firmenleitung am Freitag in einer Betriebsversammlung in Ochtendung bekannt gegeben hat, ist dies nicht mehr auszuschließen. Foto: Ontex
Lesezeit: 2 Minuten

Schockstarre im Mayener Tal: In einer Betriebsversammlung hat die Leitung des Hygieneartikel-Konzerns Ontex mitgeteilt, dass die Produktion zur Jahresmitte 2022 in Mayen eingestellt wird. 350 Vollzeitmitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz. Den verbleibenden rund 150 Mitarbeitern soll eine Perspektive geboten werden, in einem „Kompetenzzentrum“ für neue Produkte. Die Gewerkschaft zweifelt an der Ehrlichkeit dieses Vorhabens.

Hinter hervorgehaltener Hand machte die Zahl 350 schon seit Tagen die Runde im Werk, das dem belgischen Ontex-Konzern gehört. Ein Negativzeichen für Betriebsratschef Josef Adams: „Die haben uns ja weiter in Kurzarbeit arbeiten lassen. Als diese nicht beendet worden ist, habe ich gleich gedacht, hier ist etwas faul.“ Die Firmenleitung begründet ...