Mayen

Schock für Mayen: Gewerbesteuer bricht ein

Das hatte sich die Stadt Mayen ganz anders ausgerechnet. Eigentlich sollten im laufenden Jahr rund 14,1 Millionen Euro an Gewerbesteuern in die städtische Kasse fließen. Doch schon Anfang März ist diese Zahl hinfällig, die Einnahmen fallen deutlich geringer aus. Das zeigt eine aktuelle Berechnung, über die die Verwaltung jetzt den Haupt- und Finanzausschuss informiert hat.

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net