Archivierter Artikel vom 06.11.2020, 14:30 Uhr
Plus
Münstermaifeld

Schnelles Internet für Münstermaifeld – Arbeiten beginnen am 9. November

Die Westnetz GmbH baut in der Stadt Münstermaifeld ein Glasfasernetz in FTTH-Bauweise (Fiber to the Home) aus. „Mit diesem Ausbau sind die Einwohner zukunftssicher aufgestellt. Denn jedes Haus kann im Ausbaubereich einen eigenen Glasfaseranschluss mit Übertragungsraten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde erhalten“, heißt es in der Pressemitteilung von Westnetz.

Jedes Haus im Ausbaubereich in Münstermaifeld kann einen Glasfaseranschluss mit Übertragungsraten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde erhalten.
Jedes Haus im Ausbaubereich in Münstermaifeld kann einen Glasfaseranschluss mit Übertragungsraten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde erhalten.
Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Bauarbeiten werden ab 9. November in Münstermaifeld aufgenommen. Beginn der Arbeiten ist in der Kurfürst-Balduin-Straße, von der Umspannanlage bis zum Ende des Straßenzuges. Sobald die Leerrohre verlegt sind, wird mit dem Einblasen der Glasfaserkabel begonnen. Anschließend können die Haushalte an das schnelle Netz angeschlossen werden. Die Baumaßnahme dauert in der Kurfürst-Balduin-Straße rund sechs Wochen an. Weitere Arbeiten erfolgen in der Stadt sukzessive und in mehreren Bauabschnitten.

Westnetz führt die Baumaßnahme im Auftrag der Westenergie Breitband durch und bittet um Verständnis für Beeinträchtigungen während der Bauphase.

Für Auskünfte steht Ihnen Westnetz unter der Rufnummer 0800/937863 89 zur Verfügung.