Archivierter Artikel vom 07.05.2019, 17:14 Uhr
Plus
VG Maifeld

Schlaglochalarm: Mumm droht mit Straßensperrungen

Die Landstraßen auf dem Maifeld befinden sich an vielen Stellen in einem erschreckenden Zustand. Insbesondere die Ortslage Rüber, die L 112 und die L 82 zwischen Münstermaifeld und Naunheim sind übersät von Schlaglöchern und Stellen bröckelnden Asphalts. Die Situation sei so schlimm, „dass man dem Land fast schon grobe Fahrlässigkeit unterstellen muss“, sagt Verbandsgemeindebürgermeister Maximilian Mumm. Parallel zu einer Onlinepetition an Minister Wissing durch die Freien Wähler (FWG) nimmt auch der Verwaltungschef die anstehende Kommunalwahl zum Anlass, seinem Ärger in der Sache Luft zu verschaffen. Dabei geht es ihm ausdrücklich nicht um Versäumnisse des Landesbetrieb Mobilität (LBM). Der unternehme aus seiner Sicht alles Erdenkliche, um mit den zur Verfügung stehenden Mitteln das Bestmögliche zu erledigen. Oft fehle es aber an ausreichend Personal und Ingenieuren in der Planungsphase.

Von Martin Boldt Lesezeit: 3 Minuten