Archivierter Artikel vom 04.11.2016, 16:39 Uhr
Plus
Mendig/Koblenz

Restaurierung: Altar lag jahrelang auf Dachboden

Es ist ein Puzzle aus 221 Einzelteilen, das da in der Werkstatt von Stephan Retterath liegt. Nur dass der Mendiger Restaurator und seine Koblenzer Kollegin Katrin Etringer die Einzelteile erst noch Stück für Stück restaurieren müssen, bevor sie sie wieder zu einem Ganzen zusammensetzen können. Das Ganze, das dann entsteht, ist ein barocker Kanzelaltar aus dem Jahr 1730, der ursprünglich in der Schlosskirche der Protestantischen Gemeinde in Bad Dürkheim stand. Dort soll der Altar auch wieder aufgebaut werden. Doch bis dahin ist noch viel zu tun.

Lesezeit: 2 Minuten