Archivierter Artikel vom 11.08.2022, 12:32 Uhr
Plus
Mayen

Reaktion auf Energiekrise: Mayen stellt Einsparliste vor

Seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren hat die Stadt Mayen einen Krisenstab, der regelmäßig in Krisensituationen Entscheidungen fällt. So, wenn es um Bombenentschärfungen geht. Zu Zeiten des russischen Angriffskrieges und dessen Auswirkungen hat der Krisenstab allerdings weitere, neue Aufgaben erhalten. Stichwort: Energie sparen. „Jede Kilowattstunde Gas, die jetzt gespart wird, hilft, die Gasspeicher für den Winter zu füllen. Ziel muss sein, dass in der Heizperiode die Wohnungen warm bleiben und die Unternehmen arbeiten können“, appelliert Oberbürgermeister Dirk Meid an die Bürger. Auch manch heilige Kuh bleibt vom Streichkonzert nicht verschont.

Von Thomas Brost Lesezeit: 4 Minuten