Plus
Andernach

Protestzug in Andernach: Gegen den Krieg in der Ukraine auf die Straße gegangen

In vielen deutschen Städten sind am Wochenende wieder zahlreiche Menschen aus Protest gegen den russischen Angriff auf die Ukraine auf die Straße gegangen. Sie alle zeigten ihre Solidarität mit den Menschen in dem schwer umkämpften Land. Auch in Andernach kamen am frühen Samstagabend am Hotel Einstein knapp 100 Teilnehmer unterschiedlicher Generationen zu einem Protestmarsch zusammen.

Von Elvira Bell
Lesezeit: 3 Minuten
Sie zogen nach einer Schweigeminute und den Ansprachen von Hanspeter (Hape) Etzold und des Beigeordneten der Stadt Andernach, Hans-Georg Hansen, in einem Protestmarsch durch die Stadt.„In der Spitze waren es schätzungsweise 150 Leute, sodass vom Bürgersteig auf die Straße gewechselt wurde“, resümiert Etzold am Morgen nach dem Demonstrationsmarsch. Das Besondere ...