Archivierter Artikel vom 06.05.2021, 14:10 Uhr
Plus
Plaidt

Plaidter Frauenchor probt virtuell: Selbst die ältesten Mitglieder sind mit Begeisterung bei der Sache

Die Infektionszahlen erlauben es derzeit nicht, dass Mitglieder von Chören dicht beieinanderstehen und proben. Der Beginn der Corona-Pandemie vor mehr als einem Jahr war eine ungewöhnliche Zäsur für das Singen im Chor. In einer kaum für möglich gehaltenen Weise wurde das gemeinsame Singen in den Ensembles ausgebremst. Auch der Frauenchor Plaidt und seine Chorleiterin Ute Lingerhand müssen wohl noch längere Zeit auf die wöchentlichen Proben im herkömmlichen Stil verzichten.

Von Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten