Archivierter Artikel vom 22.03.2017, 17:39 Uhr
Plus
Plaidt/Miesenheim

Plaidt: Vierspuriger Ausbau der B 256 kostet 33 Millionen Euro – Planung läuft an

Zwar wird es noch mindestens vier Jahre dauern, bis die ersten Baumaschinen anrücken. Doch die Planungen für eines der größten Straßenbauprojekte der kommenden Jahre in der Region, den vierspurigen Ausbau der B 256 zwischen Ortseingang Plaidt und Miesenheim, werden konkret. Auf 33 Millionen Euro werden die Gesamtkosten in einer vom Landesbetrieb Mobilität in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie geschätzt, bestätigt auf RZ-Nachfrage Bernd Cornely, leitender Baudirektor beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz. Diese Summe findet sich auch in einer Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, die zu dem Thema eine Anfrage an den LBM gestellt hatte.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 2 Minuten