Archivierter Artikel vom 25.07.2020, 06:00 Uhr
Plus
Vordereifel

Ortstermin in der VG Vordereifel: Schäden im Wald sind wohl größer denn je:

Die Lage im heinischen Wald ist ernst. Die Borkenkäfer-Situation spitzt sich dramatisch zu. Durch die zu trockene und zu warme Witterung der vergangenen drei Jahre leiden die Fichtenbestände. Zudem sind etwa 25 Prozent der Waldfläche in der Vordereifel sehr stark vom Borkenkäfer befallen. Balko Haase, der Leiter des Forstamtes Ahrweiler, sagt: „Unsere Förster können sich an solche Schadmengen nicht erinnern.“

Von Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten