Archivierter Artikel vom 22.07.2018, 17:04 Uhr
Plus
Andernach/Mittelrhein

Niedrigwasser: Experte erwartet explosive Funde

Zurzeit führt der Mittelrhein Niedrigwasser – und damit tauchen Dinge auf, die sonst unbemerkt in der Tiefe schlummern. Viel Schrott ist dabei, aber auch gefährliche Weltkriegsmunition. Die Erinnerungen an das Jahr 2011 mit extremem Niedrigwasser werden wach, als halb Koblenz evakuiert wurde, nachdem bei Pfaffendorf eine 1,8-Tonnen-Luftmine gefunden und entschärft wurde. Horst Lenz, Chef des Kampfmittelräumdienstes, war dabei. Sein 15-köpfiges Team geht im Jahr rund 900 Munitionsfundmeldungen im ganzen Bundesland nach. Wir haben mit dem 62-jährigen Experten gesprochen und beantworten Fragen zum Thema.

Von Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten