Mendig

Nicht nur in der Karwoche: Blick in die Ölbergsgrotte ist ein bewegender

In der Fastenzeit, insbesondere in der Karwoche, ist die Skulpturengruppe „Christus am Ölberg“ an der Pfarrkirche St. Genovefa in Obermendig Ziel vieler Gläubiger. Sie halten inne und verweilen dort im stillen Gebet. „In unserer Gegend ist die Obermendiger Ölbergsgruppe ein Unikat“, erklärt Kirchenführerin Klara Heuft. Der Künstler, der die Skulpturen erschaffen hat, ist unbekannt. Auch eine Datierung ist schwierig. Anhand stilistischer Vergleiche mit anderen Kunstwerken wird angenommen, dass die Ölbergsgruppe Anfang des 16. Jahrhunderts entstanden ist.

Elvira Bell Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net