Archivierter Artikel vom 28.04.2020, 14:19 Uhr
Plus
Kreis Mayen-Koblenz

Neue Regeln in Corona-Zeiten: Nur Abstand zu wahren, fällt den Menschen schwer

Abstand halten, Mundschutz tragen – in der Corona-Krise gelten neue Spielregeln. Doch daran will sich nicht jeder halten, was anderen wiederum missfällt. Wie groß das Konfliktpotenzial ist, zeigte sich in der vergangenen Woche etwa im Landkreis Aurich. Dort kam es zu Übergriffen auf Autos mit auswärtigen Kennzeichen, und bei der Kreisverwaltung gingen vermehrt Hinweise auf Corona-Regelbrecher ein – was der dortige Landrat Olaf Meinen in einer Pressemitteilung verurteilte. Wie sieht die Situation im Kreis MYK und in Koblenz aus? Gibt es auch bei uns „Auricher Verhältnisse“? Die RZ hat nachgefragt.

Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten
+ 3761 weitere Artikel zum Thema