Archivierter Artikel vom 01.06.2021, 06:00 Uhr
Plus
Andernach/Mainz

Neue Herausforderung für Andernacher: Marc Ruland lenkt als Generalsekretär die Geschicke der Landes-SPD

Nach der Landtagswahl vom 14. März standen die Zeichen im Wahlkreis 11, zu dem neben der Stadt Andernach auch die Verbandsgemeinden Pellenz und Mendig gehören, zunächst auf Kontinuität: Clemens Hoch (SPD) hatte sich das Direktmandat gesichert. Dass er wie 2016 zugunsten seines Postens als Chef der Staatskanzlei darauf verzichten wird und stattdessen B-Kandidat Marc Ruland zum Zug kommt, galt als ausgemacht.

Von Martina Koch Lesezeit: 4 Minuten