Archivierter Artikel vom 03.04.2020, 10:02 Uhr
Plus
Pillig

Neue Glocke für Pilliger Kirche: Friedenstaube ziert Instrument – Läuten soll Gläubige an Gott erinnern

Die St.-Firminus-Kirche in Pillig bedarf einer neuen Glocke. Die alte aus dem Jahr 1946 ist so stark beschädigt, dass eine Weiterverwendung nicht mehr möglich ist. Dies teilte die Sachverständige Birgit Müller der Gemeinde jetzt in einem Gutachten mit. Ersetzen soll die abgängige Eisenhartgussglocke künftig eine 200 Kilogramm schwere Bronzeglocke. Holzjoche, der Klöppel und die Läutemaschine werden ebenfalls erneuert, so der Pilliger Kirchengemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Lesezeit: 1 Minuten