Archivierter Artikel vom 09.03.2017, 18:10 Uhr
Plus
Koblenz/Mayen

Naziradio: Ex-Moderatorin (37) spricht über Alltag zwischen Bürojob und Nazihetze

Sie führte nach außen ein unscheinbares Leben, galt bei Kollegen als freundlich, erledigte ihren Bürojob gewissenhaft. Doch zu Hause am Rechner moderierte sie im Internet das rechtsradikale „Widerstand-Radio“, grüßte ihre Hörer mit Sieg Heil und spielte Lieder mit Titeln wie „Führer Adolf“, „Judenschweine“ und „Blut muss fließen“.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 2 Minuten