Archivierter Artikel vom 27.07.2018, 13:17 Uhr
Miesenheim

Nächtlicher Einsatz der Wehr bei Miesenheim: Halle steht in Flammen

Ein Feuer in einem leer stehenden Industriekomplex bei Miesenheim hat die Wehrleute in der Nacht zu Freitag aus dem Schlaf geschreckt. Aus noch ungeklärten Gründen stand eine zweigeschossige Halle in Vollbrand.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Insgesamt 45 Einsatzkräfte aus der Kernstadt und aus Miesenheim rückten mit sieben Fahrzeugen zu dem früheren Kohlensäurewerk an. Gegen 2.10 Uhr wurden sie alarmiert. „Als wir dort ankamen, loderten die Flammen bereits aus den Fenstern“, sagte Wehrleiter Rainer Adams auf Anfrage. Da im Inneren keine Menschen vermutet werden mussten, konnten die Löscharbeiten von außen vorgenommen werden. Dennoch waren sie nach Angaben von Adams nicht einfach. Bis kurz vor 8 Uhr waren die Wehrleute im Einsatz und mussten wegen anhaltender Rauchentwicklung noch zweimal am Freitagmorgen nachrücken. Zwei Gebäude wurden erheblich beschädigt.

Nach Angaben der Andernacher Polizei ist die Ursache noch unklar. Am Brandort verschafften sich die Experten am Freitag einen Überblick. „Derzeit dauern die Ermittlungen noch an“, hieß es auf Anfrage unserer Zeitung. afu