Archivierter Artikel vom 03.04.2018, 14:40 Uhr
Plus
Andernach

Nach Streit um neues Wohn- und Geschäftshaus: Andernacher Investor darf in der Koblenzer Straße bauen

Der Plan eines Andernacher Projektentwicklers, auf einem ehemaligen Tankstellengelände in der Koblenzer Straße ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten, erhitzte vor rund drei Jahren die Gemüter: Nachbarn des Anwesens und schließlich auch Stadtratsmitglieder kritisierten, dass der geplante Bau zu wuchtig für den historischen Straßenzug am Stadteingang sei und das historische Eckhaus an der Ecke zur Konrad-Adenauer-Allee in seiner Wirkung beeinträchtige. Gegen den negativen Bauvorbescheid der Stadt klagte der Investor vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht.

Von Martina Koch Lesezeit: 2 Minuten