Archivierter Artikel vom 18.10.2021, 18:14 Uhr
Plus
Mayen

Nach dem jüngsten Hochwasser: Mayener fordern Abriss einer Nettebrücke

Im Juli war alles anders, auch an der Nette: Das Extremhochwasser setzte selbst die Feuerwache unter Druck. In dessen Umfeld sind die Bürger sehr unzufrieden, sie werfen der Stadt vor, seit dem Hochwasser 2016 zum Schutz der Häuser zu wenig gemacht zu haben. Im Fokus der Debatte: eine Nettebrücke, die die Gerberstraße mit der Straße „Im Bannen“ verbindet. Und deren Existenz zudem ein Aufregermoment im Stadtrat gewesen ist.

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten