Archivierter Artikel vom 07.08.2022, 06:30 Uhr
Plus
Mayen

Nach dem Aus für die Fichte: Waldumbau ist in Mayen längst im Gange

Auch im 1840 Hektar großen Wald des Forstreviers Mayen, einem der größten zusammenhängenden kommunalen Waldgebiete in der Osteifel, sind die Auswirkungen der Trockenheit in diesem Jahr zu sehen. Doch was können Revierförster Peter Göke und sein Team dagegen tun?

Von Stefan Lieser Lesezeit: 3 Minuten