Archivierter Artikel vom 21.04.2020, 18:15 Uhr
Plus
Mayen

Nach Absage der Burgfestspiele: Streit um Darsteller-Honorare ist beigelegt

Nach der Absage der Mayener Burgfestspiele aufgrund der Corona-Pandemie hat sich für viele Mitglieder des Ensembles ein Loch aufgetan – sowohl in künstlerischer als auch in finanzieller Hinsicht. Für alle zwölf Schauspieler im Ensemble, die bereits einen Vertrag für die Saison 2020 unterschrieben hatten, wurde nun allerdings eine Lösung gefunden. Sie erhalten die Hälfte ihrer vereinbarten Gage, auch wenn alle Vorstellungen in diesem Sommer ausfallen. Im Gegenzug haben sie einen Vertrag für die Spielzeit 2021 unterschrieben, sodass die Burgfestspiele ihr Programm mit denselben Darstellern ein Jahr später auf die Bühne bringen können.

Von Hilko Röttgers Lesezeit: 3 Minuten