Mayen

[Mit Video] Mayen benennt Burgweg nach Mario Adorf

„Mario-Adorf-Burgweg“, so heißt ab sofort der Weg, der vom Oberen Marktplatz zur Genovevaburg in Mayen hinaufführt. Damit ehrt die Stadt ihren wohl berühmtesten Sohn. Mario Adorf, der sich selbst als Mayener Jung bezeichnet, ist in den 1930er- und 1940er-Jahren in der Eifelstadt aufgewachsen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net