St. Johann

Mit Konzept in die Zukunft: St. Johann startet in die Dorferneuerung

Zu seiner ersten Sitzung seit Ausbruch der Corona-Pandemie traf sich jetzt der Ortsgemeinderat St. Johann. Die Liste der Tagesordnungspunkte war dabei zwar nicht sehr lang, aber durchaus von richtungsweisender Bedeutung für den Vordereifelort mit seinen rund 950 Einwohnern. Ortschef Rainer Wollenweber hat sich nämlich auf die Fahnen geschrieben, das alte Dorferneuerungskonzept von 1997 weiterzuentwickeln, um dem Ort neue Impulse zu geben. Eingeladen zur Sitzung waren daher zwei auf Stadtplanung spezialisierte Büros, die sich um die hierzu nötige Durchführung einer sogenannten Dorfmoderation bewarben. „Unser altes Konzept bedarf dringend einer Fortschreibung, gewisse Dinge im Dorf müssen dringend wieder aktiviert werden. Ich denke da in erster Linie an die Jugend- und Seniorenarbeit“, sagt Wollenweber. Er hält unter anderem eine altersgerechte Umgestaltung des Dorfes für wichtig. Eine Dorfmoderation, erklärt er weiter, sei schon deshalb eine gute Sache, weil da „sehr viel Input von draußen und Fachwissen“ von Menschen komme, die das nicht zum ersten Mal machen.

Martin Boldt Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net