Mayen

Mayener Wagenwaschwerk: Hier glänzen am Ende nicht nur die Autos

Hinter der etwas sperrigen Namensbezeichnung „Fritz Wagenwaschwerk“ verbirgt sich ein nicht ganz gewöhnliches, jedoch in jeder Hinsicht beachtenswertes Projekt. Der Name hat eine gewisse Signalwirkung, macht Interessierte neugierig. Doch was genau ist ein Fritz Wagenwaschwerk? Hierbei handelt es sich um einen in der Ludwig-Erhardt-Straße 14 angesiedelten Arbeitsbereich der Caritas Werkstätten Mayen.

Elvira Bell Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net