Plus
Mayen/Koblenz

Mayener Corso öffnet: Filmhelden kehren auf die große Leinwand zurück

Acht lange Monate mussten die Kinos in Deutschland wegen der Corona-Pandemie weitestgehend geschlossen bleiben. Eine gefühlte Ewigkeit, zumindest für Thomas Schneckenburger, Betreiber des Corso-Kinos in Mayen. Erst nach Sekunden des Grübelns gelangt der letzte gezeigte Film vor dem Lockdown wieder zurück ins Gedächtnis: „Greenland“. Das Action-B-Movie mit Gerard Butler war einer der wenigen nennenswerten Neustarts des Jahres 2020 gewesen. Ansonsten herrschte Programmflaute: „Wir hatten vielleicht zehn Besucher bei vier Vorstellungen am Tag. Es war ein Elend. Auch weil kaum spannende Filme auf dem Markt waren.“

Von Martin Boldt
Lesezeit: 3 Minuten
In diesem Punkt wird sich der Neustart 2021 allerdings deutlich zum Vorjahr unterscheiden: Bereits zur Wiedereröffnung am Donnerstag, 1. Juli, locken mit der Otto Waalkes Familienkomödie „Catweazle“ und dem Horrorthriller „A quite place 2“ zwei potenzielle Hits. „Darüber sind wir total glücklich“, sagt Schneckenburger, den die zurückliegenden Monate als bekennenden ...