Archivierter Artikel vom 03.03.2016, 18:12 Uhr
Plus
Mayen

Mayener Abiturient regt an: Grundschüler sollen Demokratie wagen

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr: Diese Redensart verdeutlicht den Ansatz, den Johannes Schäfers Projekt „Schülervertretungen an Grundschulen“ verfolgt. Schon die jüngsten Schüler sollen in einer Schülervertretung für ihre Anliegen und Interessen eintreten und damit „Demokratie so früh wie möglich erfahren und leben“, erläutert Schäfer.

Lesezeit: 3 Minuten