Archivierter Artikel vom 20.01.2014, 09:34 Uhr
Ochtendung

Maifeld: Ein Krombiere-Jeck-Orden für Irene Schlösser

Die neue Krombiere-Jeck-Ordensträgerin des Maifelds heißt Irene Schlösser vom Carnevalsverein der Viedeler Möhnen. Bürgermeister Maximilian Mumm lüftete das Geheimnis in der Kulturhalle.

Irene Schlösser heißt die Krombiere-Jeck-Ordensträgerin 2014. Sie ist die zehnte Aktive, deren Einsatz für die heimische Fasenacht auf diese Weise gewürdigt wurde. Von links: Erika Binzen, Karl Koch, Günter Pinetzki, Bürgermeister Maximilian Mumm, Albert Pinger, Irene Schlösser (6. von links), Dietmar Schäfer, Edith Weber, Michael Heintz und Helga Fürst.
Irene Schlösser heißt die Krombiere-Jeck-Ordensträgerin 2014. Sie ist die zehnte Aktive, deren Einsatz für die heimische Fasenacht auf diese Weise gewürdigt wurde. Von links: Erika Binzen, Karl Koch, Günter Pinetzki, Bürgermeister Maximilian Mumm, Albert Pinger, Irene Schlösser (6. von links), Dietmar Schäfer, Edith Weber, Michael Heintz und Helga Fürst.
Foto: Heinz Isreal

Die neue Krombiere-Jeck-Ordensträgerin des Maifelds heißt Irene Schlösser vom Carnevalsverein der Viedeler Möhnen. Bürgermeister Maximilian Mumm lüftete das Geheimnis in der Kulturhalle. Die verdiente Maifelder Karnevalistin rief 1992 den Möhnenverein in der Polcher Viedel ins Leben und prägt seither den Karneval in diesem ländlichen „Stadtteil“. Die Ordensverleihung in der mit mehr als 500 Gästen besetzten Narrhalla war eingebunden in ein sechsstündiges närrisches Unterhaltungsprogramm und der Höhepunkt des Maifelder Narrentreffens, das in diesem Jahr gleichzeitig mit einem Jubiläumsempfang zum 111-jährigen Bestehen der Karnevalsgesellschaft Schafskopf ausgerichtet wurde. Karnevalsvereine, Musik- und Tanzgruppen aus dem Maifeld sorgten für Unterhaltung. hi