Plus
Mayen

Lukasmarkt: Pferdehandel steht vor dem Aus

Die Tage des Pferdehandels während des Mayener Lukasmarktes sind gezählt. Einmal noch werden auf dem Viehmarktplatz an der Polcher Straße Pferde zum Verkauf angeboten, danach ist Schluss damit. Das hat der Mayener Marktausschuss einstimmig beschlossen. Am Showprogramm wird sich hingegen vorerst nichts ändern. Doch für die Zukunft kündigen sich weitere Reformen des Pferdemarktes an.

Von Hilko Röttgers
Lesezeit: 2 Minuten
Letztlich waren sich die Mitglieder des Marktausschusses einig: Den Pferdehandel abzuschaffen, ist die richtige Entscheidung. Auch wenn das bedeutet, eine Stück Lukasmarkt-Tradition aufzugeben. Daran erinnerte Oberbürgermeister Wolfgang Treis: „Der Ursprung des Lukasmarktes war ja der Viehhandel, und nicht ein Showprogramm.“ Doch die Argumente, die gegen den Pferdehandel sprechen, waren für den ...